Ballons ersetzen fehlenden Mond
Geschrieben von: Markus Minten/Nordwest Zeitung   
Donnerstag, den 18. Juni 2009

ZUM DRITTEN MAL VERANSTALTEN EINZELHÄNDLER DEN LANGEN EINKAUFSABEND. AUCH DIE GASTRONOMIE IST DABEI.

GANDERKESEE - Zwar wird sich der richtige Mond auch zur dritten Auflage des Ganderkeseer Moonlight-Shoppings nicht zeigen. Dafür werden hunderte Luftballons den Ortskern schmücken. Zusammen mit Fackeln sorgen sie von der Wittekind- bis zur Mühlenstraße sowie in angrenzenden Straßen und auf den Plätzen für eine gemütliche Einkaufsatmosphäre.

Damit die Besucher in aller Ruhe bummeln können, haben die Geschäfte im Ortskern sowie die hinter dem Rathaus bis 22 Uhr geöffnet. Auf große gemeinsame Aktionen haben die Einzelhändler in diesem Jahr verzichtet. In vielen Läden sorgen aber Rabattaktionen für günstiges Einkaufen.

Stärken können sich die Bummler in der Gastronomie entlang der Einkaufsmeile. Im Il Camino gibt es zum Beispiel eine eigene Karte für die Außenbewirtung. Auch der Oldenburger Hof (Stolle) hat den Sommergarten geöffnet, und das Olympia bewirtet auf der Rathausstraße. Live-Musik gibt es darüber hinaus im Gleis Eins und im Stadtgespräch.

Um 19 Uhr wird das Faschingsprinzenpaar Dieter II. Ordemann und Birte I. Schreiber gemeinsam mit Wirtschaftsförderin Christa Linnemann und Einzelhändlern auf dem Gantermobil eine Runde durch den Ort drehen. Anschließend können interessierte Ganderkeseer gemeinsam in die Pedale treten.